Wie kann man einen Sportwetten-Bonus wirklich umsetzen?

Sportwetten Bonus Matched Betting

Was ist der einfachste Weg, um mit einer kleinen Bankroll beim Sportwetten einen schnellen Gewinn von 100 Euro zu erzielen? Die Antwort: Bonus-Hunting mit Matched Betting.

Matched Betting (Surebet): So können Sie nur gewinnen!

Matched Betting ist ein Begriff für eine Wette mit Absicherung auf das Gegenereignis, so dass man – egal was passiert – Gewinnt macht. Synonyme dafür sind „Surebet“ oder „Arbitrage Wette“. Es ist der einfachste Weg, um einen Sportwetten-Bonus zu Geld zu machen.

Man sucht sich Wetten, bei denen es nur zwei Ausgänge gibt wie Over/Under, beide treffen oder Sieg-Wetten beim Basketball. Die Quoten für eines der beiden Ereignisse sollte um die 2.0 liegen. Mit einem Quotenvergleich findet man die besten Quoten. Wenn sich zwei Buchmacher nicht einig sind, welches Ereignis Favorit ist hat man eine Surebet gefunden!

Beispiel für eine Surebet beim Basketball

Wir nehmen der Einfachheit halber ein Beispiel beim Basketball, weil es dort nur zwei mögliche Ereignisse gibt: Heimteam gewinnt oder Auswärtsteam gewinnt. Bei Fußball gibt es ja auch noch die Möglichkeit eines Unentschiedens, was die Sache wesentlich verkompliziert.

Alba Berlin vs Brose Basket Bamberg

Wettanbieter 1: Alba gewinnt hat eine Quote von 1.9

Wettanbieter 2: Bamberg Sieg hat eine Quote von 2.2

Um auszurechnen, ob es eine lukrative Wette ist, kann man diesen Surebet-Rechner verwenden: Quelle

Gibt man beide Wettquoten in den Rechner ein, zeigt dieser bei „Wert“ an, dass diese Kombination einen Vorteil von 2,3786% bietet.

Setzt man bei Wettanbieter 1 auf Alba 53,88 Euro zu einer Quote von 1.9, bekommt man 102,37 Euro zurück, wenn Alba gewinnt.

Setzt man bei Wettanbieter 2 auf Bamberg 46,12 Euro zu einer Quote von 2.2 bekommt man 101,46 Euro zurück, wenn Bamberg gewinnt.

Insgesamt hat man also 100 Euro auf zwei verschiedene Wetten platziert und macht auf jeden Fall Gewinn – egal, wie die Wette ausgeht!

Jetzt werden viele Sagen, dass ja 1,46 Euro nicht viel ist und man mehr mit der Wette auf das richtige Ereignis gewinnt. Das stimmt aber nur bedingt. Denn 1,46 Euro bei 100 Euro Einsatz entsprechen auch genau einem Yield von +1,46 %.

Aber da gibt es zwei Punkte zu bedenken:

  1. nur 0,5% aller Sportwetter machen langfristig Gewinn, haben also einen positiven Yield!
  2. Die besten Sportwetter der Welt erreichen einen Yield von 5 – 10%

Wenn man also bedenkt, dass DIE BESTEN SPORTWETTEN-PROFIS DER WELT langfristig mit Wetten nur einen Yield von 5 – 10 % erreichen, ist +1,46 % ohne nötige Recherche und Wissen schon ein extrem guter Wert, den JEDER Hobby-Wetter erreichen kann.

Und selbst, wenn man keine richtige Surebet findet, sondern nur eine Matched Bet mit geringem Verlust, kann es sich lohnen einen Bonus so umzusetzen.

In den meisten Fällen macht man mit den Wetten einen kleinen Verlust. Aber man kann dennoch ca. 90% des Bonus (oder der Gratiswette) behalten. Besser als nichts!

1. Lesen Sie die Bedingungen

Bevor Sie einen Bonus annehmen, müssen Sie die Bonusbedingungen lesen.

Sobald Sie die Bedingungen gründlich gelesen haben, werden Sie wissen, welcher Umsatz erforderlich ist, bevor Sie abheben können. Sie werden wissen, worauf der Umsatz basiert. Neben dem Mindestumsatz, den man erreichen muss gibt es auch noch eine Mindestquote und einen dafür festgelegten Zeitraum.

2. Bonus verlieren!

Noch besser ist es, wenn man den Bonus als Absicherung für das wahrscheinlichere Ereignis nutzt. Die Wette auf den Favoriten schließt man bei dem Buchmacher mit der besten Quote ab, der idealerweise auch noch keine Wettgebühr verlangt. Die Wette mit dem Bonus-Geld schließt man als Absicherung ab, denn wenn diese verloren wird, hat man ja die andere Wette gewonnen und muss sich keine Gedanken darüber machen, die Bonusbedingungen zu erfüllen.

Ein weiterer Vorteil ist: Wenn man die Wette auf den Außenseiter mit der hohen Quote gewinnen sollte, hat man einen Puffer auf dem Bonus-Konto und kann die Bonusbedingungen noch einfacher erfüllen.

3. Risiko bei Matched Betting

Natürlich wissen Wettanbieter, dass es viele Spieler gibt, die auf Surebets setzen. Die Wettanbieter wissen meist sehr schnell, wenn es irgendwo einen Quotenunterschied gibt auf den plötzlich sehr viele Spieler setzen, obwohl die Quoten relativ hoch sind. Die Folge: Die Quote wird schnell sinken oder der Wettanbieter wird sogar die abgeschlossene Wetter stornieren. Dann sitzt man auf einer einzelnen Wette, die keine Absicherung hat.

Noch schlimmer ist, wenn die Sportwetten-Anbieter einen Spieler im Einsatz limitieren. Bei BLose und BetUnfair wurden Einsatzlimits von 1 Cent festgelegt. Man konnte also dort nicht mehr wetten.

Eine Kontosperrung oder eine Verweigerung von Auszahlungen wegen „Bonus-Missbrauchs“ könnte ebenfalls drohen. Denn manch unseriöser Sportwetten-Anbieter beruft sich manchmal darauf, dass der Sportwetten-Bonus nicht dazu da ist, dass man Gewinn macht, sondern das Angebot testet.